Weiche Fäden umspannen harte Stifte

07.06.2021 — Mücke. Die Senioren im Kursana Domizil haben in der Kreativgruppe eine neue Technik entdeckt, mit der – ohne Malstift und Farbe, ohne Pinsel und Leinwand – viele bunte Werke entstehen können. In den sogenannten Nagelbildern begegnen sich harte und weiche Materialien. Auf ein Holzbrett werden kleine Stifte eingeschlagen, die später die Funktion von tragenden Säulen eines Netzwerkes übernehmen.

Mit Stiften und Wollfäden haben die Senioren viele bunte Nagelbilder kreiert.

Der Grundriss der Nägel bildet die Form des späteren Bildes, doch das Motiv ist erst zu erkennen, wenn die Wollfäden zwischen den Stiften gespannt werden. Der Blumentopf soll grün werden, doch welche Farbe könnte die Pflanze bekommen, die darin in der Erde wächst? Vieles ist möglich bei den Nagelbildern. Beim Einschlagen der Stifte steht zwar schon fest, welches Bild produziert wird, doch durch die Verteilung der verschiedenen Farben der Wollfäden erleben die Senioren ermöglicht viel Kreativität im Prozess.
 

Medienkontakt

Markus Talanow
Leiter Group Communications
Telefon +49 30 2025-1787+49 30 2025-1787

Medienkontakt

Michaela Mehls
Leiterin Unternehmenskommunikation | Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2525+49 30 2025-2525

Medienkontakt

Jenny Helm
Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025 2842+49 30 2025 2842

Medienkontakt

Michael Poguntke
Pressesprecher
Telefon +49 30 2025-2549+49 30 2025-2549

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen