Presseinformationen

Kursana wird 30 – und feiert mit Imagefilm seine Familie

08.06.2015 — Viertes Mitglied in die Geschäftsführung berufen

Imagefilm „30 Jahre Kursana – eine große Familie“

Loading the player ...
Pünktlich zum 30. Jubiläum wurde die Kursana Familie vor die Kamera gestellt. Denn eine ganze Familie braucht es, um eine Senioreneinrichtung zu einem neuen Zuhause für die Bewohner zu machen. Im Mittelpunkt stehen hierbei natürlich die Mitarbeiter, als Rückgrat der Familie. „Ohne sie, und ihren täglichen und unermüdlichen Einsatz, wären die Bewohner nicht so zufrieden und Kursana nicht dort, wo wir jetzt stehen“, betont Kursana-Chef Jörg Braesecke. Neben den Beschäftigten bilden viele andere Beteiligte die Kursana Familie und schaffen ein Zuhause für die Senioren: die Angehörigen, die ehrenamtlichen Unterstützer, die Hausärzte, die Friseurin, die Pastoren, das Netzwerk in der Gemeinde – und nicht zuletzt die Bewohner selbst, die den Alltag kreativ mitgestalten. Der Imagefilm „30 Jahre Kursana – eine große Familie“ würdigt alle Beteiligten und steht jetzt unter www.kursana.de zur Verfügung.

Für die Treue und das unermüdliche Engagement bedankt sich Kursana mit einem Gewinnspiel bei seinen Mitarbeitern: Die schönsten Gedichte über „30 Jahre Kursana“ werden mit 30 knallroten Fahrrädern im Kursana-Design prämiert.

Seit 30 Jahren überzeugt Kursana jetzt Senioren in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Estland und Italien mit guter Pflege und Betreuung. Was Ende Mai 1985 mit der Übernahme von sechs Seniorenwohnstiften eines anderen Betreibers begann, hat sich zu einem der führenden privaten Dienstleister in Deutschland für die Betreuung und Pflege von Senioren mit ganz unterschiedlichen Wohnformen entwickelt. Kursana Villa, Kursana Residenz oder Kursana Domizil ermöglichen vom unabhängigen Wohnen mit Service über leichte Pflege bis zur intensiven Betreuung Schwerst- Pflegebedürftiger und der Betreuung von Menschen mit Demenz ein Leben in einem sicheren gemeinschaftlichen Zuhause mit seniorengerechtem Wohnkomfort. Die Bewohner erhalten Unterstützung in den Bereichen, in denen sie es wünschen oder benötigen. Derzeit leben in den 116 Einrichtungen des Betreibers rund 13.600 Senioren, die von 6.500 Mitarbeitern gepflegt und betreut werden. 639 junge Menschen absolvieren aktuell eine Ausbildung bei Kursana.

Viertes Mitglied in die Kursana-Geschäftsführung berufen

Pünktlich zum 30. Jubiläum verstärkt sich Kursana durch einen vierten Geschäftsführer. Götz Leschonsky (49), der ehemals die Geschicke der CURA Unternehmensgruppe mitgestaltete, ist zum 1. Mai 2015 in die Geschäftsleitung eingetreten. Er soll insbesondere neue ambulante Pflegewohnformen umsetzen.

Die Geschichte von Kursana

1985: Peter Dussmann gründet die „Kursana Residenzen GmbH Wohnstift-Betriebsgesellschaft“ und übernimmt die Dienstleistungen und das Management für sechs Seniorenwohnstifte. Erfahrung hat sein Unternehmen schon als Dienstleister für Krankenhäuser und Seniorenzentren. „Neuland waren für uns die pflegerische und soziale Verantwortung für die Bewohner sowie die gesamtbetriebswirtschaftliche Verantwortung für die Häuser“, so der gebürtige Schwabe damals.

1990: Die deutsche Wiedervereinigung markiert auch für Kursana einen Meilenstein. Von ostdeutschen Kommunen und Städten übernimmt Kursana die Trägerschaft von Seniorenzentren, den „Feierabendheimen“. Diese werden im Laufe der Zeit meist durch komplette Neubauten ersetzt.

1993: Kursana eröffnet die erste selbst geplante Residenz in Refrath bei Köln.

1996: Mit dem Theodor-Kessler-Haus in Siegen privatisiert Kursana erstmals eine kommunale Senioreneinrichtung in den alten Bundesländern.

2001: Kursana übernimmt neun Senioreneinrichtungen, unter anderem von der Refugium Holding GmbH, und liegt damit in der Spitzengruppe der privaten Betreiber.

2004: Kursana übernimmt 21 Einrichtungen der „hospitalia care“ (ein Unternehmen der Fresenius Gruppe) und wird zum führenden privaten Dienstleister in der Seniorenbetreuung und -pflege in Deutschland.

2005: Mit neuen Partnern startet Kursana eigene Projektentwicklungen bzw. den Neubau von Einrichtungen und wächst kontinuierlich mit 32 Einrichtungen bis 2015. Das Unternehmen ist in fünf europäischen Ländern vertreten: Deutschland, Österreich, Schweiz, Estland und Italien.

2010: Kursana übernimmt acht Senioreneinrichtungen des US-Anbieters Sunrise und führt sie als Kursana Villen weiter.

2014: Fast 100 Bewohner sind über 100 Jahre alt, die älteste Bewohnerin ist 107.

2015: Kursana wird 30 – und wächst weiter: Jährlich kommen neu entwickelte Einrichtungen hinzu.

Kursana gehört zur Dussmann Group, die 65.000 Mitarbeiter in 18 Ländern beschäftigt und Dienstleistungen rund um den Menschen erbringt. 1985 gegründet, betreibt Kursana Domizile, Residenzen und Villen für Senioren. In den 116 Kursana Häusern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Estland und Italien betreuen 6.500 Mitarbeiter 13.600 Senioren. Der Gesamtumsatz von Kursana betrug 376 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014.
Michaela Mehls

Medienkontakt

Michaela Mehls
Pressesprecherin
Tel. +49 30 20 25 25 25

Dussmann Italien

Aktuelles

Neuigkeiten aus unserer Dussmann Service-Landesgesellschaft (in italienischer Sprache):

Medienkontakt

Michaela Mehls
Pressesprecherin
Telefon +49 30 20 25 25 25+49 30 20 25 25 25

Medienkontakt

Bianca Krömer
Pressesprecherin
Telefon +49 30 20 25 25 38+49 30 20 25 25 38

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen