Junge Hüpfer für Senioren

02.04.2019 — Im Kursana Domizil gibt es zwei neue Kaninchen
Über zwei flauschige Mitbewohner freuen sich die Bewohner des Kursana Domizils. Bild: Kursana

Über zwei flauschige Mitbewohner freuen sich die Bewohner des Kursana Domizils. Bild: Kursana

Zwei „junge Hüpfer“ wohnen seit Anfang März im Kursana Domizil. Die beiden neuen weiblichen Bewohner der Senioreneinrichtung sind zwar erst zehn Wochen alt, aber schon jetzt überaus beliebt: Mit ihrem flauschigen Fell und den langen Ohren sind die beiden Schwestern aber auch besonders attraktiv. Mit Stall und einem neuen Freigehege leben sie auf der Dachterrasse des Hauses: Zwei Zwergwidderkaninchen haben im Kursana Domizil ein neues Zuhause gefunden.

Die beiden niedlichen Tierchen stammen von einer Züchterin aus Aalen und fühlen sich in der neuen Umgebung schon sichtlich wohl. Kontakt zu den menschlichen Bewohnern des Hauses haben sie derzeit noch nicht: Sie müssen erst noch geimpft werden. „Ende April/Anfang Mai wird wieder unser Hasenbesuch statt finden. Dabei gibt es Geschichten und Informationen um und über Kaninchen - und sie dürfen auch gestreichelt werden“, berichtet eine Mitarbeiterin. Derzeit seien die Kaninchen auch noch namenlos: „Beim Hasenbesuch dürfen unsere Bewohner die Namen gemeinsam aussuchen.“

Zutraulich sind die beiden pelzigen Langohren schon jetzt: Wer in dir Nähe des Freigeheges kommt, wird gleich neugierig begutachtet. Bewohner haben Spaß daran, den Kaninchen dabei zuzuschauen, wie sie im Freigehege herum springen und hüpfen. „Man merkt einfach, wie Tiere Menschen – und vor allem ältere Menschen – zum Lächeln bringen“, heißt es im Kursana Domzil.

Dussmann Italien

Aktuelles

Neuigkeiten aus unserer Dussmann Service-Landesgesellschaft (in italienischer Sprache):

Medienkontakt

Markus Talanow
Leiter Group Communications
Telefon +49 30 2025-1787+49 30 2025-1787

Medienkontakt

Michaela Mehls
Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2525+49 30 2025-2525

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen