Erinnerungen an Hildegard Knef

16.11.2021 — Für die BewohnerInnen des Kursana Domizils Kürten hielt die Autorin Karin Feuerstein-Praßer einen Vortrag über Hildegard Knef.

Leben und Werk der Sängerin Hildegard Knef stand im Mittelpunkt eines Vortrags von Karin Feuerstein-Praßer im Kursana Kmizil Kürten. Kursana

Vor kurzem fand im Kursana Domizil Kürten eine besondere Aktion für die Bewohner statt: Die Historikerin und Autorin Karin Feuerstein-Praßer erinnerte in einem Vortrag an die berühmte Sängerin Hildegard Knef.

„Für mich soll’s rote Rosen regnen“ lautete der Titel der Veranstaltung, wozu sich viele Bewohner angemeldet hatten.

Ella Fitzgerald bezeichnete Hildegard Knef als „die beste Sängerin ohne Stimme“. Und dies erlebten die Zuhörer hautnah mit.

Feuerstein-Praßer baute in ihren Vortrag Bilder aus dem Leben der Knef ein und ließ deren rauchiges Timbre noch einmal erklingen. Die Bewohner erlebten endlich wieder eine unterhaltsame Abwechslung und wünschten sich weitere Aktionen dieser Art.

Karin Feuerstein-Praßer studierte an der Universität zu Köln die Fächer Geschichte, Philosophie und Politische Wissenschaften. Nach mehrjähriger Tätigkeit im Schuldienst begann sie ihre Arbeit als freie Historikerin und Sachbuchautorin. Feuerstein-Praßer lebt und arbeitet in Köln.

Medienkontakt

Markus Talanow
Leiter Group Communications
Telefon +49 30 2025-1787+49 30 2025-1787

Medienkontakt

Michaela Mehls
Leiterin Unternehmenskommunikation | Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2525+49 30 2025-2525

Medienkontakt

Jenny Helm
Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025 2842+49 30 2025 2842

Medienkontakt

Michael Poguntke
Pressesprecher
Telefon +49 30 2025-2549+49 30 2025-2549

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen