Das Viertel unter einem Dach

03.09.2020 — Im neu errichteten Kursana Quartier Sundern im Ortsteil Allendorf sind die ersten Bewohner eingezogen. Fast 100 Senioren können in der Einrichtung leben und Pflege und Betreuung nach Bedarf erhalten.
Beim Rundgang durch das neue Quartier: Sunderns Bürgermeister Ralph Brodel, Kursana-Geschäftsführer Jens Harder und Quartiersmanager Volker Krol (v.l.n.r., Copyright: Kursana)

Beim Rundgang durch das neue Quartier: Sunderns Bürgermeister Ralph Brodel, Kursana-Geschäftsführer Jens Harder und Quartiersmanager Volker Krol (v.l.n.r., Copyright: Kursana)

Kursana Quartier Sundern (Copyright: Kursana)

Kursana Quartier Sundern (Copyright: Kursana)

Anfang August hat das neue Kursana Quartier Sundern eröffnet, die ersten zwanzig Senioren sind bereits eingezogen und weitere werden in den nächsten Wochen einziehen. Besonders groß ist das Interesse an den Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz oder einem höheren Pflegebedarf: Die erste ist bereits voll vermietet, sodass die zweite bereits Mitte November eröffnen wird. Das berichteten Quartiersmanager Volker Krol, Kursana-Geschäftsführer Jens Harder und Sunderns Bürgermeister Ralph Brodel bei einem Rundgang durch die Senioreneinrichtung.

Das Kursana Quartier Sundern entspricht den heutigen Wünschen vieler pflegebedürftiger Senioren, im Alter so lange es geht selbstbestimmt leben zu können und auch der Einsamkeit im eigenen Zuhause zu entfliehen. „Das Kursana Quartier Sundern umfasst alle Angebote der Altenhilfe, nach dem Grundsatz „ambulant vor stationär“, erklärt Kursana-Geschäftsführer Jens Harder. Anstelle einer stationären Pflege- und Betreuungseinrichtung vereint es verschiedene Wohnformen und ambulante Pflege- und Betreuungsangebote unter einem Dach. „Als moderne Alternative zum Pflegeheim bietet das Quartier verschiedene Möglichkeiten für ein unabhängiges Leben nach Maß: vom Betreuten Wohnen im eigenen Appartement bis zu ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz mit der Ergänzung einer Tagespflege, alles betreut von einem ambulanten Pflegedienst. Auch bei steigender Pflegebedürftigkeit ist daher kein Umzug in eine andere Einrichtung erforderlich“, so Jens Harder weiter.

Unter einem Dach sind im Kursana Quartier Sundern vier „Säulen“ vereint:

·         Das Betreute Wohnen im eigenen Appartement, die selbstbestimmteste Wohnform für Senioren mit 24-Stunden-Hausnotruf, dem ambulanten Pflegedienst und wahlweise Serviceleistungen. Die 42 Ein-Raum- und 18 Zwei-Raum-Appartements verfügen über eine Küchenzeile, Balkon oder Terrasse.

·         Zwei Demenz-Wohngemeinschaften mit jeweils 12 Plätzen mit möglichst weitgehend eigenständiger Alltagsgestaltung und einem privaten Wohn- und Pflegebereich in Einzelzimmern.

·         Die Tagespflege mit 15 Plätzen für Senioren, die zu Hause leben, aber tagsüber Hilfe benötigen. Ihnen bietet das Quartier einen sicheren, strukturierten und aktivierenden Tagesablauf einschließlich regelmäßiger Mahlzeiten.

·         Der ambulante Pflegedienst betreut sowohl die Bewohner im Haus als auch Senioren in ihrem privaten Zuhause.

Das Kursana Quartier wirkt mit seiner Ausstattung in hellen Farben mit kräftigen Farbakzenten ebenso modern wie gemütlich. Ein Restaurant, ein Kaminzimmer und Gemeinschaftsbereiche als Orte der Begegnung sowie Therapieräume stehen zur Verfügung. Halb- oder Vollpension können wie weitere Leistungen hinzuwählt werden. Um haushaltsnahe Dienstleistungen wie Reinigung oder Einkaufen kümmern sich bei Bedarf Service-Mitarbeiter.

Die Mehrzahl der Bewohner und Mitarbeitenden stammen aus Sundern und Umgebung. Erste Kontakt zur Gemeinde Sundern, zum Kindergarten und zum Schützenverein sind geknüpft. Das Kursana Quartier ist auf dem besten Wege, ein lebendiges Stadtviertel von Sundern-Allendorf zu werden.

Über Kursana

Das Kursana Quartier Sundern gehört zu den 116 Häusern, die der größte private Anbieter von Seniorenpflege und -betreuung in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Estland und Italien betreibt. Bei Kursana, 1985 gegründet, pflegen und betreuen 6.800 Mitarbeiter rund 13.600 Senioren. Mit der Piloteinrichtung Quartier Sundern führt Kursana in Nordrhein-Westfalen jetzt neun Pflege- und Betreuungseinrichtungen und beschäftigt rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bewerbungen können gern per E-Mail an kursana-sundern @remove-this.dussmann.de gerichtet werden. Kursana ist ein Unternehmen der Dussmann Group mit Sitz in Berlin, die mit 64.500 Mitarbeitern in 22 Ländern und einem Umsatz von 2,13 Milliarden Euro weltweit zu den größten privaten Multidienstleistern zählt.

Michaela Mehls

Medienkontakt

Michaela Mehls
Pressesprecherin
Tel. +49 30 2025-2525

Dussmann Italien

Aktuelles

Neuigkeiten aus unserer Dussmann Service-Landesgesellschaft (in italienischer Sprache):

Medienkontakt

Markus Talanow
Leiter Group Communications
Telefon +49 30 2025-1787+49 30 2025-1787

Medienkontakt

Michaela Mehls
Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2525+49 30 2025-2525

Medienkontakt

Jenny Helm
Pressesprecherin
Telefon +49 172 4686538+49 172 4686538

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen