Das ist wie Zauberei

12.04.2017 — Die zaghaften Farben der Natur werden von bunten Ostereiern ergänzt.

Über die wunderschönen Farbeffekte freut sich nicht nur Dorothea Dueck. Foto: Luther

Bad Muskau. Es ist ein schöner Brauch, vor Ostern unsere Umgebung mit bunten Eiern zu schmücken und so die zaghaften Farben in der Natur zu ergänzen. Im Kursana Domizil hat man schon seit Jahren eine Methode gefunden, die wenig Zeit in Anspruch nimmt und Erfolg garantiert: das Marmorieren von weißen Plastikeiern.  Dabei schwimmen die Farben auf dem Wasser. Mehrere davon werden auf das Wasser geträufelt, das Ei hineingedreht und fertig ist ein wetterfestes buntes Ei. Im Laufe der Jahre sind auf diese Weise viele kleine Schmuckstücke entstanden, so dass nicht nur die Zimmer und Gemeinschaftsräume einen  Osterschmuck erhalten. Über 300 bunte Eier hängen auch im Garten an einer mittlerweile sehr bunten Hecke.  Sergej Diaczenko, 90, hat auch mitgemacht und strahlte übers ganze Gesicht  und  meinte beim Anblick seines ersten selbst marmorierten Eies : "Das ist wie Zauberei!" Etwas schwieriger, aber sehr beliebt bei den Senioren, ist das Färben von gekochten Eiern mit Marmorfarben. Das fordert Konzentration und Aufmerksamkeit, da die Eier in den Händen mit Farbe eingerieben werden. Die Eier dürfen dabei nicht zerdrückt werden. Frau Woch hat dafür einen Tipp: „In den Händen rollen - wie beim Klöße machen.“

Medienkontakt

Markus Talanow
Leiter Group Communications
Telefon +49 30 2025-1787+49 30 2025-1787

Medienkontakt

Michaela Mehls
Leiterin Unternehmenskommunikation | Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2525+49 30 2025-2525

Medienkontakt

Miranda Meier
Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2842+49 30 2025-2842

Medienkontakt

Birte Wuermeling
Pressesprecherin Kursana
Telefon +49 30 2025-2549+49 30 2025-2549

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen