„Alt hilft Jung“: Kursana Senioren sammeln Spenden für Kinderhospiz

23.04.2020 — Generationenübergreifender Zusammenhalt ist wichtiger denn je

Gemeinwohl wird bei Kursana großgeschrieben: Die Bewohner kührten das Kinderhopspiz Netz zu ihrem Spendenprojekt 2020. Foto: © Markus Gronenwald

Den Senioren liegt das Wohl der jungen Generation sehr am Herzen, weshalb sie dem Verein mit Spenden für die Betreuung lebensbegrenzend erkrankter Kinder unter die Arme greifen. Foto: © Markus Gronenwald

"Jung hilft Alt" lautet das Motto in der aktuellen Corona-Situation. Schließlich ist besonders die junge Generation gefragt, ihre sozialen Kontakte zu reduzieren und damit die älteren Mitmenschen zu schützen. Deshalb möchten die Bewohner der Kursana Residenz Wien-Tivoli der Gesellschaft etwas zurückgeben und mit ihrem alljährlichen Spendenprojekt Danke sagen. Unlängst haben sie ihr Spendenprojekt 2020 gekürt – und analog heißt es nun "Alt hilft Jung".

Großes Herz für die Kleinsten. Den Senioren liegt vor allem das Wohl der Jüngsten am Herzen, so sammelten sie in der Vergangenheit bereits Spenden für einen Kinder-Therapiehof in Österreich und für eine Ernährungsinitiative für Kinder in Entwicklungsländern. Dieses Jahr bleiben die Spendengelder im Bezirk, denn die Residenzbewohner möchten dem Kinderhospiz Netz in Wien Meidling unter die Arme greifen. Dieser gemeinnützige Verein kümmert sich seit bereits 15 Jahren um die Betreuung lebensbegrenzend erkrankter Kinder zuhause oder im Tageshospiz. Die Senioren haben ihre Kreativität beim Sammeln von Spenden schon mehrfach unter Beweis gestellt, zum Beispiel mit den Kursana Calendar-Girls und dem Kursana Fotobuch. Sie werden heuer alles daran setzen, um dem Kinderhospiz Netz zum Jahresende einen großen Scheck zu überreichen. Denn Gemeinwohl und generationsübergreifender Zusammenhalt wird bei Kursana rund ums Jahr großgeschrieben.

Weiterführender Link:

Kinderhospiz Netz: https://www.kinderhospiz.at/ 

Dr. Martina Zowack

Medienkontakt

Dr. Martina Zowack
Pressesprecherin Kursana Österreich
Tel. +43-676-3047-112

Medienkontakt

Markus Talanow
Leiter Group Communications
Telefon +49 30 2025-1787+49 30 2025-1787

Medienkontakt

Michaela Mehls
Leiterin Unternehmenskommunikation | Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2525+49 30 2025-2525

Medienkontakt

Miranda Meier
Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2842+49 30 2025-2842

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen