Ablenkung frei Haus - dank Dussmanns KulturKurier

10.04.2020 — Dussmann das KulturKaufhaus überbrückt für Berliner die Corona-Krise mit Lieferungen per Fahrradkurier
Jan-Willem Förster, einer der KulturKuriere von Dussmann das KulturKaufhaus (Copyright: Dussmann Group)

Jan-Willem Förster, einer der KulturKuriere von Dussmann das KulturKaufhaus (Copyright: Dussmann Group)

Dussmann das KulturKaufhaus bietet derzeit einen neuen Service, um die Berlinerinnen und Berliner auch in diesen schwierigen Zeiten mit Kultur zu versorgen. Seit das Medienkaufhaus am Bahnhof Friedrichstraße wegen der Corona-Krise vorsorglich und bis auf Weiteres geschlossen ist, fahren KulturKuriere mit dem Fahrrad durch Berlin und liefern bestellte Wunschprodukte im Innenstadtbereich aus – ohne Mehrkosten für den Kunden und innerhalb des S-Bahn-Rings.

„Wir sind nicht nur für unser riesiges Sortiment und die langen Öffnungszeiten bekannt, sondern auch für unsere extra Services. Für unsere literatur- und musikbegeisterten Kunden sind wir mit den KulturKurieren trotz der Schließung des Ladengeschäftes da. Sollte der Testlauf erfolgreich ist, werden wir den Service vielleicht auch weiterführen, wenn wir endlich wieder die Türen öffnen können“, sagt Andrea Ludorf, Geschäftsführerin von Dussmann das KulturKaufhaus. Mit diesem Service setzt sie auch ein klares Zeichen der Solidarität mit der Buchbranche und gegen die Dominanz der Online-Riesen.

Porträt Jan-Willem Förster

Einer der KulturKuriere – alles Beschäftigte des KulturKaufhauses – ist Jan-Willem Förster. Vor fast 20 Jahren hat er bei Dussmann seine Ausbildung zum Buchhändler absolviert. Für gewöhnlich trifft man ihn in der Fachbuch-Abteilung in der 3. Etage. Seit ein paar Tagen hat er seine normale Kleidung gegen Radfahr-Bekleidung getauscht. Der Perspektivwechsel ist ihm leichtgefallen: Seit 2006 ist er fast ausschließlich mit dem Fahrrad in Berlin unterwegs und hegt eine große Leidenschaft fürs Rennradfahren. Bis zu 5.000 Kilometer legt Jan-Willem Förster so im Jahr zurück – kein Wunder, dass er sich als erstes mit Begeisterung angeboten hat, Lieferungen bis an die Haustür der Kundinnen und Kunden zu bringen. Für ihn die perfekte Möglichkeit, trotz Ladenschließung in persönlichem Kontakt mit den Kunden zu bleiben. „Den Kunden gerade in diesen Zeiten eine Freude zu bereiten und ihnen die perfekte Ablenkung frei Haus liefern zu können gibt mir ein gutes Gefühl – und darüber hinaus auch einen positiven Ausblick auf die Zeit danach“, sagt Förster.

Weitere Services

Literatur- und Musikfans können sich telefonisch oder per E-Mail von Montag bis Samstag von 9-24 Uhr persönlich beraten lassen. Für so bestellte Produkte gilt bis zur Wiedereröffnung des Ladengeschäfts ein kostenfreier Versand. Bei Bestellung im Online-Shop erfolgt der Versand kostenfrei, wenn zur Bestellung mindestens ein Buch gehört. Vorbestellte Produkte können auch im Servicecenter abgeholt werden, das von der Mittelstraße aus zu erreichen ist. In seinen Social-Media-Kanälen und auf kulturkaufhaus.de teilt das KulturKaufhaus regelmäßig Lese- und Beschäftigungstipps für die Zeit zu Hause.

Dussmann das KulturKaufhaus ist ein Unternehmen des Familienunternehmens Dussmann Group, das mit rund 66.000 Mitarbeitern in 17 Ländern Dienstleistungen rund um den Menschen anbietet. Das 1997 eröffnete Medienkaufhaus führt auf fünf Etagen mit 7.500 Quadratmetern Verkaufsfläche über 800.000 Kulturmedien.

weiterführende Links

Michaela Mehls

Medienkontakt

Michaela Mehls
Pressesprecherin
Tel. +49 30 2025-2525

Dussmann Italien

Aktuelles

Neuigkeiten aus unserer Dussmann Service-Landesgesellschaft (in italienischer Sprache):

Medienkontakt

Markus Talanow
Leiter Group Communications
Telefon +49 30 2025-1787+49 30 2025-1787

Medienkontakt

Michaela Mehls
Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2525+49 30 2025-2525

Medienkontakt

Jenny Helm
Pressesprecherin
Telefon +49 172 4686538+49 172 4686538

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen