Über den Wolken

05.09.2008 — Glück im Spiel hatten vier Bewohner des Kursana Domizils in Aalen. Sie durften sich in einem Ultraleichtflieger in die Lüfte erheben. Ein “Flugbericht“.
© Kursana

© Kursana

Von Anette Bergermann

Glückstag für vier Bewohnerinnen und Bewohner des Kursana Domizils Aalen: Beim wöchentlichen Bingospiel im Seniorenheim gewannen sie den Hauptpreis: einen Flug über die Ostalb.

Direktor Rudolf Wiedmann hatte im Hintergrund zu diesem Superpreis verholfen; er hatte Kontakt zu dem Piloten Manuel Kioschies geknüpft, der vom Flugplatz Elchingen aus regelmäßig startet. Die glücklichen Gewinner, zusammen stolze 307 Jahre alt, sind die 91-jährige Martha Walther, der 85-jährige Alois Brenner, Ursula Kratsch (82 Jahre) und Lieselotte Kanditt, mit 50 Jahren die Jüngste. Sie konnten ihr Glück nicht fassen: “Das war schon mein ganzes Leben lang mein Wunschtraum, einmal in die Lüfte steigen und dann unbeschwert die Welt von oben bestaunen”, sagt Martha Walther.  

Zugegeben, so ganz unbeschwert fühlten die vier Senioren sich an einem sonnigen Sommertag dann doch nicht, als sie sich, begleitet von zwei Mitarbeiterinnen und sechs weiteren Bewohnern, im Kursana-Bus auf den Weg zum Flughafen machten. Mag die “Freiheit dort oben auch grenzenlos sein”, die Angst war einigen Flugaspiranten doch deutlich ins Gesicht geschrieben. Am Parkplatz des Flughafens Elchingen erwartete sie bereits Pilot Manuel Kioschies, der Martha Walther und Alois Brenner gleich mit zum Tower und zu seinem zweisitzigen Ultraleicht-Flieger mitnahm, während es sich die anderen auf der Terrasse des Flughafen-Restaurants bei Kaffee und Kuchen gemütlich machten.

Nach einer guten halben Stunde dann die Landung – und zwei ab jetzt flugbegeisterte Senioren. Zu Tränen gerührt war die 91-jährige Martha Walther: “Es war herrlich. Dass ich das noch erleben durfte. Ich hab mir immer mal so eine Perspektive gewünscht.” Da war auch bei “Erstfliegerinnen” Ursula Kratsch und Lieselotte Kanditt die letzte Spur von Angst verflogen. Im ruhig dahin gleitenden Flieger, der noch eine Extra-Kurve über das Kursana Domizil drehte, dann die Begeisterung: “Es war fantastisch. Ich könnte noch ewig oben bleiben.” Und auch der Pilot war von seinen betagten Fluggästen angetan: “Ich habe selten so strahlende Augen nach einem meiner Flüge gesehen, wie bei diesen vier Senioren.”

Das Erlebnis hoch über den Wolken klingt bei den Bewohnern noch nach. Hobbymalerin Martha Walther bannt ihre faszinierenden Eindrücke der “Welt von oben” derzeit mit Farbe und Pinsel auf Zeichenpapier. Bilder von grenzenloser Freiheit und Freude am Leben, die demnächst den Therapiebereich des Domizils schmücken werden.
Michaela Mehls

Medienkontakt

Michaela Mehls
Pressesprecherin
Tel. +49 30 20 25 25 25

Medienkontakt

Michaela Mehls
Spokesperson
Telefon +49 30 20 25 25 25+49 30 20 25 25 25

Medienkontakt

Bianca Krömer
Pressesprecherin
Telefon +49 30 20 25 25 38+49 30 20 25 25 38

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen