Sauberer Strom – saubere Station

11.12.2014 — Wie bewegen wir uns in Zukunft fort und welche Rolle spielen dabei Elektrofahrzeuge? An der e-Mobility-Station in Wolfsburg geben die Wolfsburg AG und Volkswagen den Besuchern Einblicke in die Welt der Elektromobilität. Mit dabei als nachhaltiger Dienstleister: Dussmann Service.

Ghalia und Mohamed Moktar El Ayeb vor der e-Mobility-Station in Wolfsburg. Rund 250.000 Besucher informieren sich auf rund 2.200 Quadratmetern seit der Eröffnung zu Themen rund um die Elektromobilität

40 Millionen Fahrzeuge in 75 Jahren. Das ist die Bilanz des Volkswagenwerks Wolfsburg. Fast jeder zweite der rund 120.000 Einwohner der Stadt ist hier beschäftigt. Klassiker und Kultautos wie der VW Käfer und der Golf haben von hier aus die Welt erobert.

Jüngst kamen die ersten VW-Elektroautos hinzu. Und mit ihnen ein Projekt, das mehr ist als nur eine PR-Aktion: Im denkmalgeschützten Hauptgebäude der heutigen Elektro-Tankstelle inszeniert die Ausstellung „e-Mobilität von Volkswagen“ Themen rund um die Elektromobilität. Die Ausstellung setzt mit ausgewählten Exponaten auf Interaktivität und Spaß. Die Wolfsburg AG und VW arbeiten hier zusammen, um den Interessierten Einblicke in die Elektromobilität zu ermöglichen. Wer ein Elektroauto oder ein E-Bike gleich welcher Marke besitzt, kann dieses hier kostenfrei tanken. Eine DC-Schnellladesäule mit CCS Ladetechnik, zwei Design-Ladesäulen, fünf Wallboxen und vier Steckdosen stellen den Strom kostenlos zur Verfügung. Und der Nachhaltigkeitsgedanke geht noch einen Schritt weiter. Der benötigte Strom wird aus regenerativen Energiequellen gewonnen. Sonne, Wind und Erdwärme decken heute 100 Prozent des Bedarfes der Station ab und zeigen, dass nachhaltige Mobilität keine Science- Fiction ist. So werden bereits heute 12,6 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr eingespart.

Rund 25.000 Besucher begeistern sich jedes Jahr für die Ausstellung. Dussmann Service sorgt mit seinen Dienstleistungen dafür, dass der „Leuchtturm der Elektromobilität“ stets wie am Tag der Eröffnung strahlt.

In der e-Mobility-Station reinigen Herr und Frau El Ayeb seit Anfang des Jahres täglich die Exponate, den Ausstellungsraum und die Außenanlagen. Ursprünglich aus Tunesien stammend und seit über 30 Jahren verheiratet, sind sie auch bei der Arbeit ein perfektes Team.

Marion Martin, Betriebsleiterin bei Dussmann Service Wolfsburg ist vollauf zufrieden: „Beide Mitarbeiter identifizieren sich voll und ganz mit dem Objekt. Sie führen ihre Arbeit jeden Tag mit Leib und Seele aus.“ Eine nachhaltige und umweltschonende Reinigung des Objektes war den Verantwortlichen im Gesamtprozess enorm wichtig. Dussmann achtet in allen seinen Objekten auf biologisch abbaubare und hochkonzentrierte Reinigungsprodukte, hochkomprimierte Hygienepapiere mit FSC-Siegel, effiziente Reinigungsmaschinen, die Wasser, Chemie und Energie sparen, sowie auf die regionale Nähe seiner Großhandelspartner. Das Ergebnis ist eine nachhaltige Gebäudereinigung, die viel zur Werterhaltung einer Immobilie beiträgt. Eine faire und pünktliche Entlohnung, ein respektvolles Miteinander und gute Arbeitsbedingungen sorgen dafür, dass Mitarbeiter vor Ort motiviert und engagiert zu Werke gehen. Das Ergebnis lässt sich gut an der e-Mobility- Station zeigen. Ein Gesamtprojekt mit einer lückenlosen Nachhaltigkeitsbilanz, dass alle Möglichkeiten ausschöpft, die heute zur Verfügung stehen. Ein gutes Beispiel dafür, wie Dussmann Service mit seinen umweltfreundlichen Dienstleistungen die Nachhaltigkeitsbilanz seiner Kunden noch weiter verbessert.
Michaela Mehls

Medienkontakt

Michaela Mehls
Leiterin Unternehmenskommunikation | Pressesprecherin
Tel. +49 30 2025-2525

Medienkontakt

Markus Talanow
Leiter Group Communications
Telefon +49 30 2025-1787+49 30 2025-1787

Medienkontakt

Michaela Mehls
Leiterin Unternehmenskommunikation | Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2525+49 30 2025-2525

Medienkontakt

Miranda Meier
Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2842+49 30 2025-2842

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen