Neues Fell für den Eisbären

10.06.2016 — Der DKA präsentiert sich nach seinem Markenrelaunch mit neuem und frischem Auftritt, ohne dabei seine Wurzeln zu vergessen.

Der Eisbär ist 2,60 Meter lang, wiegt bis zu 300 Kilogramm und wechselt einmal jährlich sein Fell. Der DKA-Eisbär ist zwei Zentimeter hoch, wiegt 0,1 Gramm und hat nun sein Fell gewechselt: Mit einem neuen Markenauftritt ist der DKA ins Jahr 2016 gestartet. Damit fügt sich das Unternehmen optisch in die Markenwelt der Dussmann Group ein, zu der es seit 2013 gehört. Die Gradwanderung bestand darin, den DKA grafisch in die Dussmann- Welt einzubinden und gleichzeitig die Eigenständigkeit des Tochterunternehmens zu bewahren. Die Lösung: Der Eisbär als Symbol und die Farben des DKA blieben erhalten, bekamen jedoch eine neue moderne Form. Weg vom naturalistischen Tier, hin zu einer abstrakten Darstellung. So wie der Markenauftritt Tradition und Neues verbindet, schlägt der DKA auch bei seinen Dienstleistungen eine Brücke: Die bundesweite Aufstellung und die Herstellerunabhängigkeit garantieren eine objektive Beratung. Das hochqualifizierte Team, unter anderem bestehend aus Servicemeistern und Monteuren, sorgt für kurze Reaktionszeiten und schnelle Störungsbeseitigung. Diese unternehmerischen Pfeiler sollen nun durch die Verzahnung mit Dussmann Service weiter gestärkt werden, etwa bei neuen Dienstleistungen. Premiere auf dem Eis 32.000 Eishockey-Fans konnten sich Anfang des Jahres eine Meinung zum neuen DKA-Logo bilden. Der Eisbär feierte seine Premiere am 9. Januar auf dem Winter Derby Dresden: Der DKA war offizieller Partner der Veranstaltung. Eine mit dem Logo des Unternehmens versehene Eismaschine sorgte für ideale Spielbedingungen.


Energieeffizient und umweltschonend – ALDI SÜD setzt auf CO2-Technologie 


Seit mehr als einem Jahrzehnt beliefert der Dresdner Kühlanlagenbau (DKA) die Unternehmensgruppe ALDI SÜD in Deutschland mit Kältetechnik für das Filialgeschäft und erbringt an den gelieferten Anlagen die Serviceleistung. Aktuell befinden sich über 350 Filialen in der Betreuung durch den DKA. ALDI SÜD übernimmt in besonderem Maße Verantwortung für einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Seit 2010 setzt ALDI SÜD für alle Neuobjekte auf die CO2-Technologie und hat bis Ende 2015 bereits 588 Filialen damit ausgestattet. Mehr als 120 Anlagen davon wurden durch den DKA installiert.

Medienkontakt

Markus Talanow
Leiter Group Communications
Telefon +49 30 2025-1787+49 30 2025-1787

Medienkontakt

Michaela Mehls
Leiterin Unternehmenskommunikation | Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2525+49 30 2025-2525

Medienkontakt

Miranda Meier
Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2842+49 30 2025-2842

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen