Interkulturelles Management: Dussmann in den Vereinigten Arabischen Emiraten

23.12.2014 —

Das Dussmann-Team bei einem Besuch von Catherine von Fürstenberg-Dussmann

Burj Khalifa, Mall of the World, Etihad Towers: drei von zahllosen Bauten und Bauprojekten in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Jedes für sich ist einzigartig. Jedes Gebäude erzeugt auch einen Bedarf nach Facility-Management-Leistungen, die der lokale Markt in der Region derzeit nicht befriedigen kann. Qualität, Verlässlichkeit, Verantwortung und seit einiger Zeit auch Nachhaltigkeit stehen hoch im Kurs; Werte, die Araber mit „Made in Germany“ verbinden und deutschen Unternehmen daher einen hohen Vertrauensvorschuss zugestehen. Dies macht sich Dussmann Service seit Gründung der Gesellschaft 2005 zunutze. Mehr und mehr große Projektentwickler, wie REISCO (Real Estate Investment & Services Co.), vergeben FM-Leistungen an Dussmann Service oder gründen Joint Ventures mit den Berlinern. Ziel ist es, bei großen Bauprojekten schon in der Planungsphase FM-Beratungsleistungen zu erbringen und somit präventiv und gestalterisch zu agieren. Der weltweit gelebte Dussmann-Ansatz, alle Dienstleistungen rund um das Gebäude aus einer Hand, mit eigenen Mitarbeitern und über den gesamten Lebenszyklus hinweg anzubieten, wird vom Markt gut angenommen.

Beispiele für ausgeprägte Corporate Social Responsibility

800 Dussmann-Mitarbeiter sind derzeit in Dubai und Abu Dhabi in der Gebäudetechnik und der Gebäudereinigung tätig. Da in den Emiraten für diese Berufe kein lokaler Arbeitsmarkt besteht, stammen die Beschäftigten aus aller Herren Länder, vor allem aus Nepal, Bangladesch, Indien und Pakistan. Nationalitäten, die, mit der europäischen Brille betrachtet, einander ähneln, in Sprache, Kultur und Verhalten aber wenig gemeinsam haben. Als Arbeitgeber sieht Dussmann Service die Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber als essentiell an, damit sie eine hochprofessionelle Dienstleistung und die nötige Kundenorientierung erbringen können. Das Management benötigt interkulturelles Know-how, um aus den Menschen unterschiedlichster Nationen ein Team zu bilden. Recruiting und Training sind weitere elementare Erfolgsfaktoren. Seit im Mai 2014 der neue Geschäftsführer Mohamad Baydoun die Geschicke der Gesellschaft lenkt, fördert das Management mit verschiedenen Maßnahmen das Team-Building:
 
Ein Cricket-Turnier mit Mannschaften aus verschiedenen Dussmann-Objekten bildete den Auftakt. Im Finale gewann das Team Sowwah A gegen das Team vom Capital Plaza.

Dussmann Service, der öffentliche Gesundheitsdienstleister des Emirats Abu Dhabi, SEHA, und REISCO riefen Mitarbeiter zur Blutspende auf. Im Dussmann-Büro im Capital Plaza Towers spendeten 57 Menschen 25.650 Milliliter des Lebenssaftes.

Der Ramadan ist der neunte Monat des islamischen Mondkalenders und zugleich Fastenmonat. Die Fastenzeit wird mit dem Fest des Fastenbrechens, dem Iftar, beendet. Richtet jemand das Iftar-Essens für andere aus, gilt das als gute Tat. Mohamad Baydoun lud Verwaltungsmitarbeiter und ihre Familien zur Iftar-Feier ein und schuf damit einen Treffpunkt für Mitarbeiter aus allen Dienstleistungssparten und un-terschiedlichen Objekten.

Mit einer kleinen Feierstunde bei dem jeweiligen Kunden ehrt Dussmann Service stets den „Mitarbeiter des Monats“.

Als Arbeitgeber übernimmt Dussmann gemäß UAE-Gesetz die Rolle des Sponsors, ist vollumfänglich für die Mitarbeiter verantwortlich, bezahlt Visum, Flug, Krankenversicherung, Gesundheitsprüfungen und garantiert Unterbringung, Verpflegung und Beförderung. Derzeit sucht Baydoun ein noch höherwertiges Wohnheim für seine Mannschaft zur exklusiven Nutzung. Die Mitarbeiter bestimmen bei der Auswahl des neuen Hauses mit.

Kontakt:

Dussmann Gulf l.l.c.
Mohamad Baydoun
info@dussmann.ae
Michaela Mehls

Medienkontakt

Michaela Mehls
Leiterin Unternehmenskommunikation | Pressesprecherin
Tel. +49 30 2025-2525

Medienkontakt

Markus Talanow
Leiter Group Communications
Telefon +49 30 2025-1787+49 30 2025-1787

Medienkontakt

Michaela Mehls
Leiterin Unternehmenskommunikation | Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2525+49 30 2025-2525

Medienkontakt

Miranda Meier
Pressesprecherin
Telefon +49 30 2025-2842+49 30 2025-2842

Erweiterte Suche

Diese Seite weiterempfehlen