Die Chronik der Dussmann Group

Download: Dussmann Chronik

50 Ideen für Menschen
2018 Nicht alles anders, aber vieles besser machen! Mit voller Kraft und frischem Wind startet das Unternehmen mit der Umsetzung der neuen Group-Strategie „Dussmann Next Level“.
2017 Im August starten drei neue Vorstände ihre Arbeit im Unternehmen: Dr. oec. Wolfgang Häfele (Sprecher des Vorstandes), Dieter A. Royal (Finanzen) und Wolf-Dieter Adlhoch (Strategie). Es ist ein Jahr der Neuaufstellung sowie inhaltlichen Neuorientierung.
2016 Nach einer dreijährigen Umbauphase im laufenden Betrieb zeigt sich das 7.300 qm große KulturKaufhaus in einem neuen, übersichtlicheren und gemütlicheren Look. Pünktlich zum 20. Jubiläum kann das Haus seine Kunden zum feierlichen „Housewarming“ einladen. Hakan Lanfredi wird in den Vorstand der Dussmann Group berufen und zeichnet für das internationale Geschäft im Bereich Dussmann Service verantwortlich.
2015 Mit der Übernahme der HEBO Aufzugstechnik GmbH baut die Dussmann Group den Bereich Gebäudetechnik weiter aus. Die Landesgesellschaft in Italien übernimmt alle Anteile von Steritalia, einem Spezialanbieter für Sterilgutlogistik-Leistungen für Krankenhäuser.
2014 Die stetig wachsende Dussmann Group schafft 3.500 neue Arbeitsplätze. Um diese mit qualifizierten Mitarbeitern besetzen zu können, geht das neue Karriereportal karriere.dussmanngroup.com online.
2013 Die Dussmann Group feiert ihr 50. Firmenjubiläum mit Mitarbeitern und Gästen. Das Unternehmen blickt zurück und erfindet sich gleichzeitig neu: Aus der Dussmann Gruppe wird die Dussmann Group, begleitet von einem neuen, modernen Markenauftritt. Am 26. September stirbt Firmengründer Peter Dussmann.
2012 Born to be Kult! Dussmann das KulturKaufhaus feiert seinen 15. Geburtstag. Den Höhepunkt der Feier stellt die Eröffnung des neuen Café-Restaurants Ursprung am Vertikalen Garten dar.
2011 erschien erstmals ein Nachhaltigkeitsbericht, der die gesellschaftliche Verantwortung der Dussmann Gruppe beschreibt, soziale Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft zur Grundlage unternehmerischen Handelns zu machen. Zusätzlich bekennt sie sich neben der hohen Dienstleistungsqualität besonders zum Schutz der Umwelt und ermöglicht Kunden, nachhaltig zu wirtschaften. Erneut erreichte die Dussmann Gruppe ihre Wachstumsziele in allen Geschäftsbereichen.
2010 erzielte die Dussmann Gruppe einen Umsatz von 1.567 Mio. Euro. Es ist ein Wachstum in allen Geschäftsbereichen zu verzeichnen.
2009 erzielt die Dussmann Gruppe einen Umsatz von 1.440 Mio. Euro. Das Stützpunktkonzept von Dussmann Service wurde weiter ausgebaut, zahlreiche neue Produktionsküchen wurden errichtet
2008 erledigen rund 500 Mitarbeiter der Auslandsgesellschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten die komplette Reinigung, Abfallentsorgung und andere Dienstleistungen an den Flughäfen von Abu Dhabi und al-Ain. Der Gesamtumsatz der Dussmann Gruppe beträgt 1.406 Mio. Euro
2007 Für seinen Neukunden Rolls-Royce Deutschland erbringt Dussmann Service Komplettleistungen des Integrierten Gebäudemanagements
2006 übernimmt die Dussmann Gruppe gemeinsam mit zwei Partnern die nichtmedizinischen Servicebereiche der Charité-Universitätsmedizin Berlin, den größten Auftrag im Krankenhausbereich in Europa. Dussmann Service steigt in das Geschäftsfeld Stadioncatering ein.
2005 wird mit 1.238 Mio. Euro der höchste Umsatz der Firmengeschichte erreicht. Die Dussmann Gruppe richtet ihre Strategie verstärkt auf die beiden Wachstumsmärkte Integriertes Gebäudemanagement und Seniorendienstleistungen aus.
2004 wird Dussmann Service zum Caterer des Jahres. Kursana kauft hospitalia care und wird damit zum führenden privaten Dienstleister in der Seniorenbetreuung mit 80 Einrichtungen.
2003 trennt sich die Dussmann Gruppe von unrentablen Geschäftsaktivitäten und verbessert das Betriebsergebnis. Peter Dussmann wird Vorsitzender des Aufsichtsrates. Dussmann Service gewinnt den bislang größten Auftrag: Infineon vergibt das Gebäudemanagement für sieben europäische Standorte an den Komplettdienstleister.
2002 bringt Dussmann Service mit Vitalance ein innovatives Ernährungskonzept für Senioren auf den Markt. Das Dussmann Care Concept bietet Gesundheits- und Sozialeinrichtungen alle Leistungen aus einer Hand.
2001 wächst der Umsatz der Dussmann Gruppe trotz Konjunkturtief auf 1.202 Mio. Euro. In der Hauptstadt startet der Catering-Auftrag für den Deutschen Bundestag. Kursana übernimmt neun neue Einrichtungen für Senioren und liegt damit in der Spitzengruppe der privaten Betreiber von Senioreneinrichtungen in Deutschland
2000 ist die Dussmann Gruppe mit einem Gesamtumsatz von 2,28 Mrd. DM Deutschlands führender Multidienstleister.
1997 eröffnet in Berlin "Dussmann das KulturKaufhaus" – Deutschlands Medienkaufhaus mit den längsten Öffnungszeiten.
1995 ist die Dussmann Gruppe in 20 Staaten der Erde tätig: Deutschland, Belgien, Bulgarien, China, Estland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Italien, Luxemburg, Österreich, Polen, Russland, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn, USA und Vietnam.
1992 setzt das Unternehmen erstmalig mehr als eine Mrd. Mark um.
1990 eröffnet Dussmann Service als einer der ersten Dienstleister 14 Niederlassungen in den neuen Bundesländern.
1987 beschäftigt die Dussmann Gruppe weltweit mehr als 20.000 Mitarbeiter
1985 in Deutschland die ersten Kursana Residenzen für Senioren eröffnet
1984 startet in München das erste Pedus Office. Innerhalb von zwölf Monaten kommen zehn weitere Offices hinzu.
1978 wird das Unternehmen zum Spezialisten für vernetzte Dienstleistungen aus einer Hand. Das Angebot wird um Vollverpflegung, Hauswirtschaft und Sicherheit ergänzt.
1969 sind aus 10 bereits 1.000 Mitarbeiter geworden.
1963 beginnt die Erfolgsgeschichte der Dussmann Gruppe mit der Gründung eines Heimpflegedienstes in München.

Medienkontakt

Michaela Mehls
Pressesprecherin
Telefon +49 30 20 25 25 25+49 30 20 25 25 25

Diese Seite weiterempfehlen